SCHLOSS RACOT, KAT. S

Die Jagdgenossenschaft Knieja Koscian hat eine Gesamtfläche
von 6000 ha. Davon sind 1200 ha Misch-, Kiefer- und Laubwald,
wobei Kieferwald überwiegt. Die restlichen 4800 ha bestehen aus
Feldern und Wiesen. Auf den landwirtschaftlich benutzten Feldern
finden die Tiere ausreichende Nahrungsgrundlagen. Das Terrain
des Reviers ist flach. Das Revier existiert bereits seit 1952 und
hat damit eine lange zurückreichende Jagdtradition. Dank der
langjährigen Arbeit unseres Berufjägers, Krzysztof Kuciak, der
seit 15 Jahren für die Hege des Reviers zuständig ist, verfügt
das Gebiet über eine hervorragende waidmännische Infrastruktur.
50 Ansitze und Kanzeln sind im Revier verteilt und ermöglichen
eine sehr hohe Effektivität bei der Jagd.

Im Revier können Reh-, Rot-, und Schwarzwild bejagt werden.
Jährlich werden 60 Stück Rehwild, 19 Stück Rotwild und über
100 Stück Schwarzwild im Revier erlegt. Die Trophäen der Reh-
böcke erreichen Gewichte bis 500 g, wobei 350 bis 450 g die Regel
sind und Trophäen über 500 g nur mit einigem Waidmannsheil
erbeutet werden können. Zudem erfasst der Abschussplan zwei
Rothirsche. Die Geweihe erreichen hier Gewichte von 4 bis 5 kg.

Während der Jagd wohnen unsere Jäger im Schloss Racot,
Kat. Lux.. Das Schloss ist großräumig mit allem was zu einem
Schloss gehört. Die Küche ist sehr gut und das Personal immer
freundlich. In der Freizeit kann man in der Reithalle oder draußen
dem Reitsport frönen.

Ihr Quartier:

 

  • Und hier haben wir eine Wegbeschreibung für Sie hinterlegt: