JAGDHAUS SLAWECIN

In der Jagdgenossenschaft wird auf einer Fläche
von 18 000 ha gejagt. 5 850 ha dieses Reviers sind von einem
Mischwald bedeckt. Es sind meist kleinere jedoch zusammen-
hängende Waldkomplexe, die durch Weiden und landwirtschaft-
lich genutzte Felder aufgelockert werden. Wasser macht 750 ha
des Reviers aus. Das Relief ist leicht hüglig.

Das Revier ist hervorragend geeignet um Schwarzwild in großer Zahl
zu bejagen. Jährlich werden 430 Stück Schwarzwild erlegt. Unterstützt
wird die starke Population auch durch den in der Region populären
Maisanbau. Aber auch sind die Strecken bei Reh- und Rotwild
beachtlich. Über 100 Stück Rehböcke werden jährlich zur Strecke gebracht.
Die Trophäenstärke ist durchschnittlich. Die Jagdgenossenschaft
“Rys” Choszczno ist kein Revier für einen Lebensbock, doch perfekt
für eine Jagd mit interessanten und bezahlbaren Jagderlebnissen.
Eine Kombination aus Rehwild- und Schwarzwildjagd empfehlen
wir hier besonders. Aber auch Rotwild wird hier bejagt. Jährlich
werden 15 Rothirsche bis 8 kg zur Strecke gebracht.

Das Jagdhaus liegt im Revier. Es hat sechs Zimmer, einen gemütlichen
Essraum und Gesellschaftsraum für Abende in guter Gesellschaft.

Ihr Quartier:



Hier finden Sie die Preisliste für die Jagdgenossenschaft Rys Choszczno.

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit

  •  Und hier haben wir eine Wegbeschreibung für Sie hinterlegt: