JAGDHAUS SOKOLEC, KAT. S

Die Gesamtfläche des im Eulengebirge gelegenen Reviers beträgt
4.278 ha, davon sind 3.108 ha Laub-,  Nadel- und Mischwald. Der Rest besteht
aus Feldern und Wiesen. Das Revier ist sehr hügelig, daher ist eine angemessene
Kondition für eine erfolgreiche Jagd besonders wichtig. Wenn die Pirsch zu an-
strengend wird, können die Jäger auf eine der vielen Kanzeln in dem abwechs-
lungsreichen Revier zurückgreifen. Damit kommt in Jugów sowohl der Pirsch-
wie auch der Ansitzjäger auf seine Kosten.

Im Revier kommen Mufflon-, Reh-, Rot- und Schwarzwild vor. Jährlich werden
15 Rehböcke mit Trophäendurchschnitt von 250 bis 300 g erlegt. Pro Jahr werden
10 Rothirsche mit Trophäen von 5 bis 7 kg geschossen. Die Brunft ist in dem
Revier sehr intensiv, da die Rothirsche sich hier aus mehreren Nachbarrevieren
versammeln. Es ist daher unbedingt zu empfehlen während der Brunft zu kommen,
wenn man auf einen Rothirsch waidwerken jagen möchte. Zudem kommen
30 Stück Schwarzwild und 10 Widder (Schnecken 50 bis 70 cm) pro Jahr
zur Strecke.

Während der Jagd wohnen die Jäger in dem Jagdhaus der Försterfamilie
mitten im Revier. Es stehen zur Verfügung: vier Zimmer (Einzel- und Doppelzimmer)
und insgesamt zwei Bäder sowie ein Esszimmer. Das Revier empfiehlt sich für J
agden bis zu vier Jägern. Die Frau des Försters ist – so hören wir immer wieder ?
eine hervorragende Köchin.

Ihr Quartier:

 

.

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit

  • Und hier haben wir eine Wegbeschreibung für Sie hinterlegt: